Corona-Hilfe

Die Rems-Zeitung liefert einen schnellen Überblick über ehrenamtliche Hilfsangebote zwischen Wald und Alb sowie eine Übersicht zu den Angeboten bei Lieferdienst und Abholservice von Einzelhandel und Gastronomie.

Karte wird geladen, bitte warten...

Ehrenamtliche Hilfsangebote, Lieferdienste und Abholservice

Mehr und mehr Städte und Gemeinden zwischen Wald und Alb bauen für ihr Einzugsgebiet Hilfsplattformen auf, um gerade für ältere und besonders gefährdete Mitbürgerinnen und Mitbürger die Corona-Einschränkungen bestmöglich abzufedern.

Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger mussten viele örtliche Dienstleister wie z.B. Blumenläden, Bekleidungsgeschäfte, Fotostudios, Schreib- und Spielwarenhandel, Bars, Eisdielen, Kneipen, Kinos, Tanzschulen, Fitnessstudios, Hotels, Cafés, Friseure, Tattoo- und Piercing-Studios, Copyshops, Buchläden, Fahrschulen, KFZ-Handel, Fahrradläden, Wein- und Spirituosenhandlungen, Koch- und Grillschulen, Massage-, Kosmetik und Nagelstudios, Sonnenstudios etc. ihre Geschäfte schließen.
Einige Geschäfte, Restaurants, Cafés und Einzelhändler haben bereits auf Online-Bestellungen und Abhol-/Lieferservice umgestellt – oder machen spezielle Gutscheinangebote.
Gerade die örtlichen Kleinbetriebe können aber in der aktuellen Situation schnell in eine wirtschaftliche Schieflage kommen und niemand kann genau sagen, welche Auswirkungen das für die regionale Wirtschaft und unser gesellschaftliches Leben insgesamt haben wird.

Unsere Bitte: Unterstützen Sie Ihre lokalen Geschäfte und Gastronomen. Sorgen Sie dafür, dass ihr Lieblingsgeschäft auch nach der Corona-Pandemie bestehen bleibt.

Die Rems-Zeitung hilft und liefert mit gemeinsam.remszeitung.de nicht nur einen schnellen Überblick über ehrenamtliche Hilfsangebote zwischen Wald und Alb, sondern auch eine Übersicht für Lieferdienste und Abholservice von Einzelhandel und Gastronomie. Wir unterstützen auch die Initiative dieostalbruecktzusammen.de – dort bieten Unternehmen Gutscheine an, die die Käuferinnen und Käufer nach der Pandemie einlösen können. Das hilft, die jetzt so dringende Liquidität aufrechtzuerhalten.

#gemeinsam | #dabeisein

Es fehlt noch ein Angebot? Ehrenamtliche Hilfsangebote einfach über das Kontaktformular oder Telefon 07171/600640 an uns melden, ein Lieferdienst oder Abholservice von Einzelhandel und Gastronomie kann hier kostenlos eingetragen werden. Wir veröffentlichen die Kontakte gerne!

Für Fragen und weitere Informationen zu #gemeinsam steht Ihnen unser kompetentes Team aus der Werbeberatung auch gerne persönlich zur Verfügung: Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr über Telefon 07171/6006-70 und natürlich rund um die Uhr unter anzeigen@remszeitung.de.

#gemeinsam #dabeisein #bleibtdaheim #stayhome #remszeitung #gmünd #ostalb #remsmurr #remstal #heimatzeitung #lesenlohntsich #zwischenwaldundalb