Rechberg

Ehrenamtliche Hilfe

Hinweis: Nachdem auf Bundes- und Landesebene verschiedene Lockerungsmaßnahmen beschlossen wurden und auch die Fallzahlen zurückgegangen sind wurde das Netzwerk „Gmünd HILFT“ am Freitag, 26. Juni, eingestellt. Das Projekt, das in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz, dem Tafelladen, den Bezirksämtern und vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ins Leben gerufen wurde, um Seniorinnen und Senioren, Alleinstehenden und Menschen in häuslicher Quarantäne schnell und unbürokratisch zu helfen wird wieder aktiviert, falls sich die Situation zum Negativen verändern sollte.

Auf den ersten Blick scheint es für ältere Menschen auf dem Rechberg derzeit schwer zu sein, die alltäglichen Dinge einzukaufen, zumal man ja nicht alles in Rechberg einkaufen kann und in Nachbargemeinden ausweichen muss. Doch auch in Rechberg funktioniert die Nachbarschaftshilfe, die bislang hauptsächlich über das Generationenbüro erfolgte. Doch im Generationenbüro sind überwiegend solche Menschen im Einsatz, die oft in diesem Alter sind, in dem man derzeit besser nicht außer Haus geht.

Anne-Zeller Klein sieht den Gmünder Ortsteil Rechberg gut aufgestellt und in Sachen Nachbarschaftshilfe gut organisiert.

Deswegen ist man in diesen Tagen auch die Mithilfe weiterer Bürger/innen angewiesen, bekommt aber auch Unterstützung durch den örtlichen TSGV Rechberg. Doch „die Leute auf dem Rechberg sind gut organisiert“, sagt Ortsvorsteherin Anne Zeller-Klein, die auf dem Bezirksamt Hilferufe unter der Nummer 07171-42882 (Frau Birgit Thürmer) entgegennimmt. Aber man kann sich auch bei der Stadt Gmünd direkt unter 07171-6035030 oder beim DRK unter 07171-350632 melden.

Die Ortsvorsteherin bittet deshalb alle Menschen, die helfen wollen, sich zu melden. Und natürlich auch alle, die Hilfe benötigen. Bislang waren „Angebot“ und „Nachfrage“ kaum vorhanden, doch Anne Zeller-Klein bittet alle, die sich in diesen Tagen nicht aus dem Haus trauen, aber dringend jemand benötigen, der/die für Sie einkauft oder kleine Erledigungen übernimmt, sich auf dem Bezirksamt zu den üblichen Zeiten zu melden. Man kann sich aber auch per Mail ans Bezirksamt wenden unter bza-rechberg@schwaebisch-gmuend.de „Wir werden für jeden eine Lösung finden“, sagt die Ortsvorsteherin. Und weiter: „Auf dem Rechberg kennt fast jeder jeden und weiß, an wen er sich wenden kann.“

Lieferdienste und Abholservice

Seite 1 Seite 2
Auer Fruchtsäfte
Telefon: (07332)5227 Webseite: http://auer-fruchtsaefte.de
Brendle Sanitätsfachgeschäft
Telefon: (07171) 604920 Mobil: (07173) 913076 Webseite: http://sh-brendle.de
Gasthaus “Zum Roten Löwen“
Telefon: (07171) 42834
Metzgerei Reinold
Telefon: (07171) 43464 Webseite: https://www.metzgerei-reinold.de
Pflanzen & Ambiente Kelbaß
Telefon: (07173) 3838 Webseite: http://kelbass.de
Pic Shop
Telefon: (07171) 65626 Mobil: 0176-31291471
Pizza – Service Pavone
Telefon: (07171) 2079

Berichterstattung Rems-Zeitung

rechberg

Die Ostalb rückt zusammen

Viele Unternehmen, bei denen man bislang gegessen oder eine Dienstleistung in Anspruch genommen hat, trifft es derzeit besonders hart. Denn ohne Kunden sieht es für ihre Zukunft schwarz aus. Die Initiative „Die Ostalb rückt zusammen“ hilft, damit Unternehmen eine Chance haben, auch nach der Corona-Pandemie noch zu existieren. Über die Plattform kann man einen Gutschein bei den teilnehmenden Unternehmen kaufen und später einlösen. Viele Unternehmen brauchen jetzt nämlich eines: LIQUIDITÄT. Und dabei kann jeder helfen.

Infos zu Rechberg

Nachrichten aus Rechberg